Profil anzeigen

Göttingen aktiv: Erlebnis-Touren durch das Eichsfeld

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der September meint es gut mit uns: Nachdem der Sommer in den vergange
Göttingen aktiv – Der Newsletter für Freizeit und Familie rund um GöttingenGöttingen aktiv – Der Newsletter für Freizeit und Familie rund um Göttingen
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
der September meint es gut mit uns: Nachdem der Sommer in den vergangenen Tagen nochmal richtig Gas gegeben hat, bleibt es weiterhin sonnig und mild. Wer nicht einfach faul in der Sonne liegen will, sollte in diesen Tagen mal im Eichsfeld vorbeischauen. Dort gibt es vom Sielmann-Höhenweg bis zur Wanderung im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal einige spannende Touren zu entdecken. Wer fit für die Eichsfelder Schweiz ist, genießt etwa die Aussicht von den Dieteröder Klippen über den Naturpark. Es muss aber auch nicht immer die große Tour sein: Auch auf kleinen Rundwegen zeigt sich das Eichsfeld von seiner schönsten Seite. Unsere Autorinnen und Autoren haben einige Tipps für Sie zusammengetragen.
Eine Wanderung allein genügt Ihnen nicht? Ein Ausflug ins Eichsfeld lässt sich wunderbar mit einem Besuch im Alternativen Bärenpark Worbis verbinden. Dieser bietet Tieren ein Zuhause, die unter schlechter Haltung zu leiden hatten. Auf 50.000 Quadratmetern leben Bären und Wölfe in weitgehend natürlicher Umgebung. Eingezäunt sind hier die Besucherinnen und die Besucher. Neugierig? Die wichtigsten Infos zum Park haben wir für Sie zusammengestellt. Und wenn es auch andere Tiere sein dürfen: In der Region gibt noch weitere Tierparks zu entdecken.
Ihnen steht der Sinn eher nach einem Konzert oder einer Ausstellung? Anregungen für ein gelungenes Wochenende finden Sie wie immer auch in unseren Wochenendtipps.
Was auch immer Sie vorhaben: Bleiben Sie aktiv!
Ihr
Christoph Oppermann
stv. Chefredakteur

Erlebnis-Touren durch das Eichsfeld

Wandern oder Radfahren auf dem Sielmann-Höhenweg rund um Gut Herbigshagen bei Duderstadt
Wanderung mit besten Aussichten: Eichsfelder Schweiz
Wandern rund um den Bärenpark Worbis im Eichsfeld
Bärenpark Worbis: Artgerechtes Zuhause für Bären
Der Alternative Bärenpark Worbis bietet auf einer Fläche von 6,75 Hektar Lebensraum für Bären, Wölfe und verschiedene andere Tierarten. Das Tier-, Natur- und Artenschutzprojekt hat zum Ziel, Tieren aus schlechten Haltungen ein neues, artgerechtes Zuhause zu schenken. Derzeit leben neun, teils betagte Bären auf dem Gelände.
Der Bärenpark liegt an der Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis. Er hat derzeit täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen für eine Tageskarte 9 Euro. Ermäßigt (für Kinder ab 5 Jahre, Schüler, Direktstudenten) kostet sie 8 Euro. Darüber hinaus gibt es Familien- und Gruppenkarten. Nach Angaben des Betreibers ist keine Voranmeldung nötig. Es gelten die üblichen Corona-Regeln. Hunde an der Leine sind erlaubt.
Weitere Informationen gibt es online unter: www.baer.de
Tierparks in der Nähe von Göttingen
Tierparks in der Region im Überblick
Tipps für Zuhausebleiber

Die sieben Todsünden am Grill – ein Grillprofi spricht Klartext
Grill und Rost sauber machen: Profi-Tipps zum Reinigen nach dem Grillen
Tipps für's Wochenende

Das ist am Wochenende in Göttingen und der Region los
Die acht schönsten Ausflugsziele rund um Göttingen
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.